Die Welt hautnah

Die Vortragsreihe in Schwarz, Nidda und Haiger

live-Reportagen in Nidda

Location & Tickets
Lumos Lichtspiel & Lounge, Bismarckstraße 1, 63667 Nidda

Karten im Vorverkauf 12€, an der Abendkasse 13€. Ermäßigt 10€ bzw. 11€.
Kinder bis 14 Jahre zahlen in Begleitung der (Groß-)Eltern nichts.
VVK: Lumos Lichtspiel & Lounge, Bismarkstraße 1, 63667 Nidda, Telefon 06043-986500, info@lumos-kino-nidda.de

 

20.1.2019 um 11:00 Uhr, Lumos Lichtspiel & Lounge

Australien –  mit dem E-bike around Oz  Tickets

mit Maximilian Semsch

Ein Kontinent, 187 Tage, 16.047 Kilometer – Australien einmal anders erleben, das war der große Traum des gebürtigen Münchners Maximilian Semsch (33). Bei seiner neusten Reise umrundete er Australien 2012 auf einem Pedelec, und unternahm damit zugleich die bis dahin längste je durchgeführte E-Bike-Reise.  Er fuhr dabei einmal um den kompletten Kontinent im Uhrzeigersinn von Sydney nach Sydney, immer dem Highway Nr. 1 folgend. In seinem Live-Vortrag erzählt Maximilian auf eine mitreißende und sehr persönliche Art über seine ungewöhnliche Reise.Durch seinen packenden und oft selbstironischen Erzählstil nimmt er den Zuschauer mit auf den fünften Kontinent und gibt ihm so das Gefühl, auf der Reise selbst dabei gewesen zu sein. Radeln bei 44 Grad, der Kampf gegen Fliegen und tausende Insekten, orkanartiger Gegenwind, lebensgefährliche Überholmanöver von 60 Meter langen Lastwagen sowie unzählige weitere haarsträubende Momente, sind ebenso Bestandteil der außergewöhnlichen Dia-Show, wie die Schönheit und Faszination der australischen Tier- und Pflanzenwelt. Da Elektromobilität ein immer wichtiger werdendes gesellschaftliches Thema ist, geht Maximilian der Frage nach, ob die neue Technologie im Alltag angekommen ist. Außerdem zeigt er, wie die Technik funktioniert und beweist, immer mit einer Brise seines bayrischen Humors, dass elektrische Fahrräder ein Fortbewegungsmittel für jedes Alter sind. Präsentiert wird der aufwendige Vortrag, bestehend aus grandiosen Fotos und spannenden Filmsequenzen, mit modernster HDAV-Technik. Ein Tag, der zum Staunen, Träumen, Lachen und Kopfschütteln einlädt.

 

 

 

20.1.2019 um 17:00 Uhr, Lumos Lichtspiel & Lounge

Abenteuer Deutschland – mit dem E-bike durch die unbekannte Heimat   Tickets

mit Maximilian Semsch

Maximilian Semsch (34) aus München ist in den letzten 10 Jahren 60.000 km mit dem Rad durch die Welt gefahren.  Nachdem er mittlerweile über 30 Länder mit dem Fahrrad besucht hat, nur von Deutschland kaum etwas gesehen hat, ist er 2016 vier Monate durch die unbekannte Heimat gefahren. Rückblickend sagt er, dass Deutschlands eines der abwechslungsreichsten und interessantesten Länder war, die er bisher besucht hat. Die Faszination Heimat wird er seinem Publikum im Vortrag "Abenteuer Deutschland" näher bringen.

 

17.3.2019 um 11:00 Uhr, Lumos Lichtspiel & Lounge

Tibet  Tickets

mit Olaf Schubert

 

„Wenn du nach Tibet gehst, lass dir Zeit, öffne deine Augen, öffne  deine Ohren und nimm alles mit allen Sinnen war. Aber vor allem, bilde  dir nicht ein zu schnelles Urteil über das, was du siehst." Das sind die  Worte eines guten Freundes aus dem Exil, einem Tibeter, der seine  Heimat nur aus Kindertagen kennt. Eine Heimat, die geprägt ist von der  rauen Gewaltigkeit des höchsten Gebirges unserer Erde. Eine Heimat  zwischen tief verwurzelter Religion und existentiellen  gesellschaftlich-politischen Veränderungen. Ein Spagat zwischen  Langsamkeit und rasantem Wechsel. Auf seinen Reisen versuchte der  Fotograf Olaf Schubert den Rat seines Freundes zu befolgen. Nun hat er  eine Bilderreise zusammengestellt, welche die Vielfalt, die Besonderheit  und die Verwundbarkeit einer einmaligen Kulturlandschaft aufzeigt.  Begonnen hat für Olaf Schubert das Reisen in Tibet mit zwei  Fahrradexpeditionen. Seitdem war er oft wochenlang in Tibet unterwegs.  Begleiten Sie den Fotografen auf seiner abenteuerlichen Reise über das  Dach der Welt. Sie führt von Lhasa über den Transhimalaja bis ins alte  Königreich Guge mit seinen einmaligen jahrhundertealten Kulturschätzen  und dramatischen Landschaften des Sutley-Canons. Zum wichtigsten  Pilgerziel Tibets, dem heiligen Berg Kailash, geht es nach Tirthapuri  und zum See Manasarovar. Vorbei am Mount Everest geht es in die  verschlossenen Gebiete Osttibets. Schubert zeigt die Resultate seines  jahrelangen Engagements für ein Schulbauprojekt in Osttibet. Olaf Schubert bereist Tibet seit 20 Jahren. Unzählige Male war er vor Ort. Seine Fotos sind in vielen Büchern, in mehrenen Sprachen, in über 20 Kalendern und in den verschiedenstens Journalen und Zeitungen um unseren Erdball erschienen.

 

 

17.3.2019 um 17:00 Uhr, Lumos Lichtspiel & Lounge

Vietnam - Abenteuer im Land der Drachen    Tickets

mit Olaf Schubert

Wer sich auf eine Reise durch Vietnam begibt, ist überwältigt von der Schönheit und dem kulturellen Facettenreichtum des Landes. Pulsierende Metropolen mit dem typisch chaotischen Verkehr, hektisches junges Leben in den Straßen und Gerüche und Geschmäcker, die alle Sinne berühren. Kolonialarchitektur in aller Fülle, duftender leckerer Vietnamkaffee. All das vielleicht Dinge, die Reisende schon immer und immer wieder nach Vietnam ziehen.
Vielleicht reizt aber auch das Leben in den kleineren Ortschaften und im Dschungel oder die faszinierende endlos erscheinende Küste mit ihren verträumten Lagunen. 

Olaf Schubert, der seit über 20 Jahren Asien intensiv bereist, ist selber erneut begeistert über die spannenden, unerwarteten und vielfältigen Eindrücke in Vietnam. Die fotografisch-filmische Reise führt vom Süden des Landes mit der Insel Phu Quoc und dem Con Dao Archipel über das Mekongdelta bis ganz hinauf an die chinesische Grenze in die schroffe Bergwelt Nordvietnams. Die teils noch mit Sonderpermit zu bereisende nordvietnamesische Provinz Hà Giang wartet auf mit spektakulären Schluchten und monumentalen Karstfelsen. Die Dörfer der zahlreichen Bergvölker scheinen der Zeit zu trotzen.  

Vietnam, das die Welt einst mit Krieg in Verbindung brachte und aufrüttelte, hat die Reise in die Zukunft längst begonnen und befindet sich in einem rasanten Wandel. Für Olaf Schubert zählt Vietnam indessen zu einem der wahrhaft authentischen asiatischen Länder. Ungezähmter Trubel und meditative Stille, alles auf einer über 3000 km langen Reise.

 

 

04669